Leistungen

1. Einzeltraining:

Sie haben die Möglichkeit, eine Einzelstunde bei mir zu buchen. Eine Einzelstunde ist sinnvoll, wenn Sie ein spezielles Anliegen in Ruhe mit mir besprechen und erarbeiten wollen (Anamnesegespräch). Gewöhnlich findet das erste Treffen bei Ihnen zu Hause statt. Mit Hilfe Ihrer Informationen, erarbeite ich anschließend einen strukturierten Trainingsablauf aus. Natürlich immer mit Blick auf Ihr gewünschtes Endziel.

Das Grundtraining findet zunächst in reizarmer, dem Hund bekannter Umgebung statt. Auch das ist für gewöhnlich in Ihren „vier Wänden“. Das anschließende Aufbautraining wird meist nach draußen verlagert, in eine reizstärkere Umgebung. Nach jedem Treffen bekommen Sie von mir eine kleine Hausaufgabe, abgestimmt auf unsere Stunde, so dass Sie selbständig mit Ihrem Vierbeiner an dem Erarbeiteten üben können. So werden Sie schon bald Ihr Wunschziel erreichen.   

Bei Bedarf haben Sie nachfolgend die Möglichkeit, an einer Gruppenstunde teilzunehmen, um das Erlernte mit Gleichgesinnten zu vertiefen. 

Wann ist ein Einzeltraining interessant für Sie?

  • Haben Sie Fragen bezüglich Ihres Welpen?
  • Haben Sie Fragen bezüglich der Anschaffung zu einem Hund?
  • Sind Sie Ersthundehalter und noch unsicher?
  • Sind Sie unsicher, da Ihr Hund aus dem Tierschutz kommt und vielleicht plötzlich „Marotten“ zeigt, die Sie nicht einschätzen können?
  • Reagiert Ihr Hund übersteigert auf Artgenossen, bestimmte Menschentypen, Situationen ….?
  • Haben Sie häusliche Probleme, Probleme beim Autofahren, beim Tierarztbesuch ….?
  • Langweilt Ihr Hund sich, weil er z. B. krank ist und sich dementsprechend körperlich nicht genug auslasten kann?

Unter der Rubrik Kontakt finden Sie meine Kontaktdaten.

2. Gruppentraining:

Für alle Angebote eines Gruppenkurses gelten:

Wir arbeiten mit einer Teilnehmerzahl von mindestens zwei – maximal sechs Mensch-Hund-Teams. Ihre themenbezogenen Fragen oder Anregungen werden gerne von mir berücksichtigt und nach Möglichkeit in den Kursverlauf integriert.

Mit Beendigung der Einheit haben Sie die Gelegenheit einen Aufbaukurs zu buchen, um das Erlernte zu festigen.

Da Probleme im Alltag mit dem Hund auftreten und nicht in einem künstlichen Raum, ist es mir wichtig an verschiedenen (ALLTAGS-) Orten mit Ihnen zu arbeiten. Das kann je nach Kursinhalt am Wasser, im Wald, auf freiem Feld, aber auch in der Stadt, am Bahnhof usw. sein.

Wie erfahren Sie, wo Gruppenveranstaltungen stattfinden?

Die Trainingsorte werden Ihnen zur Orientierung über E-Mail rechtzeitig bekannt gegeben. Auch stehen sie unter der Rubrik Kurse auf meiner Website.

Gruppentraining unterteilt sich wie folgt:

  1. Erziehungskurse (z. B. Welpenkurs, Junghundkurs, Leinenführung, Rückruftraining, Orientierungstraining, Impulskontrolle)
  2. Themenspezifische Kurse (z. B. Longieren, sinnvolle Nasenarbeit, Clickertraining, Dummytraining, Anti-Giftködertraining, Anti-Jagdtraining)

Nähere Informationen finden Sie unter der Rubrik Kurse.

3. Geführte Spaziergänge

Was können Sie sich darunter vorstellen?

In entspannter Atmosphäre treffen wir uns zu einem Beisammensein in der Natur. Es handelt sich dabei um keine feste Gruppe von 2 – 5 Mensch-Hund-Teams. Einzige Voraussetzung dazu ist, dass Ihr Vierbeiner sozialverträglich mit Artgenossen ist. Bei diesen Spaziergängen werde ich Ihnen leichte Sequenzen der Interaktion zwischen Ihnen und Ihrem Hund anbieten. Ich werde Ihnen zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, einen Spaziergang mit dem Hund spannend zu gestalten. Zum Beispiel Schnüffelspiele, Natur-Agility, Orientierungsspiele und vieles mehr. Gerne gebe ich Ihnen auch Informationen über das Ausdrucksverhalten der uns begleitenden Hunde. Und natürlich zu guter Letzt, sollen die Hunde auch einfach mal die Möglichkeit haben, frei miteinander zu interagieren bzw. zu spielen.